Sternenlicht

Sternenlicht

Sternenlicht

Manchmal, wenn meine Dämonen schweigen
oder sich anderswo die Zeit vertreiben
Dann komme ich leise hervorgekrochen
Nutze die seltene Gelegenheit

Strecke mich dem Firmament entgegen
und dann trinke ich das Sternenlicht
vorsichtig und Schluck für Schluck
bis sich im sanften Glanz des Sternenlicht
eine wunderschöne Welt abzeichnet

Eine Welt ohne Angst und ohne Sorgen
Alles erstrahlt seicht im sanften Licht der Sterne
Denn ich trinke jetzt das Sternenlicht
und all die Dämonen sehe ich nicht

Schatten und Angst verschwinden
weggewischt vom Sternenlicht
Überall nur Sternenlicht
das mich behütet und umhüllt

Kraftvoll sanft erstrahlt nun meine Seele
erstrahlt, weil sie den Frieden sieht
es erfüllt mich Stärke nun und Zuversicht
ausgelöst durch das Sternenlicht

Strecke mich ins Unermessliche
auf der Suche nach noch mehr Sternenlicht
will meinen Durst stillen
will unbedingt gewinnen

Will der Seuche Meister werden
will sie zerstören und in ihre Schranken weißen
will sie bekämpfen und verscheuchen
will im Sternenlicht sie gleich jetzt ersäufen

[jko 21.03.2019]

Mein Krebs-Gedankenbuch

#fuckcancer

Die Meisten haben es ja schon mitbekommen. Ich habe Krebs. Lungenkrebs, kleinzellig und aggressiv.

Ich habe mich nun endgültig dazu entschlossen, offen mit dem Thema um zu gehen. Ich möchte, dass diejenigen, die es wissen möchten, nicht über Dritte oder Buschfunk mit „Informationen“ versorgt werden.

Hier auf meiner Homepage werde ich von nun an mehr oder weniger Regelmäßig berichten, was ich erlebe und wie ich es erlebe. Somit kann dann jeder selbst entscheiden, ob er teilhaben möchte oder nicht. Die reinen Fakten, meine Gedanken und Gefühle, Reaktionen von Freunden, Bekannten und Verwandten und Geschichten, die mir in dieser Zeit über den Weg laufen. Ich werde auch nicht rein chronologisch vorgehen. Es wird Rückblenden und Erinnerungen geben, die sich irgendwann im Laufe der Zeit und zum Thema ereigneten.

(Das Bild ist von CP Malek und ich liebe es und es passt zu mir)


Wer möchte, kann mir auch gerne schreiben.
Digital an: jko@jko-artworx.de 

Oder (ich liebe es) gerne auch noch mit der wunderbar altmodischen Post:

Jan Klug-Offermann
Louis-Goos-Str. 6
74889 Sinsheim

GEFALLENER ENGEL

GEFALLENER ENGEL

Das Bild entstand im Zuge meiner Zusammenarbeit mit Lucy Perlenmädchen

Für unser Projekt haben wir auch eine gemeinsame Homepage:

Das Perlenmädchen und der Schattenmann

gefallener Engel
verstoßen und allein
den Oberen nicht länger hörig
stürzten diese dich herab

zu oft hast Du widersprochen
zu oft für Überzeugungen gekämpft
zu oft mit dem Herzen entschieden
zu oft gegen den Strom

ein ums andere Mal getadelt
immer aufs Neue beschimpft
Entscheidungen verurteilt
Ideen und Gefühle niedergekämpft

ignoriert
verlacht
bestraft
gebrochen

zuletzt verstoßen
zurückgelassen im hier und jetzt
gefangen in der Wirklichkeit
mit dem Leben bestraft

Für mich hast Du die schönste Seele
und das beste Herz
vernarbt und schwarz
doch noch immer voller Wärme

hinter all den Mauern
und Fassaden
sehe ich dein dunkel Herz
voller Liebe gut versteckt

[jko Nov. 2018]

Artikel in der Heilbronner Stimme

Artikel in der Heilbronner Stimme

Artikel in der Heilbronner Stimme

Über mich, meine Arbeit und mein neues Buch

Ich bin gerührt und wirklich dankbar für diesen geilen Artikel! Die Heilbronner Stimme gab sich in Gestalt von Wolfgang Müller die Ehre um mich über meine Arbeit, Motivation und das neue Buch zu befragen. Wir plauderten eine ganze Weile. Wolfgang hat sich Zeit genommen. Er war gut vorbereitet und hat wirklich gute Fragen gestellt. Einige hatten mich sogar überrascht. Ich finde mich in diesem Artikel und möchte mich bei meinem Kollegen Wolfgang ganz herzlich bedanken!

Mein Buch könnt Ihr bei Interesse hier bei mir bestellen – das wäre toll – oder bei Amazon, Thalia oder bei Eurem Buchhändler vor Ort.

Mein Buch “Wie ich die Frauen sehe” erscheint am 2. Mai 2018

Mein Buch “Wie ich die Frauen sehe” erscheint am 2. Mai 2018

Nach unzähligen langen Nächten ist das Buch nicht nur fertig sondern auch im Duck beim Joy-Edition Verlag aus Heimsheim. Der Veröffentlichungstermin steht fest: 02. Mai 2018

Wer mag kann auch ein signiertes Exemplar bei mir direkt bestellen: Buch Bestellen

In den nächsten Tagen wird mein Buch auf Amazon und den einschlägigen Online Buchhändlern bestellt werden. Es handelt sich um ein Hardcover Buch. Auf 124 farbigen Seiten zeige ich über 200 meiner Arbeiten aus den letzten 13 Jahren. Auch erzähle ich ein wenig über mich, meine Motivation und meine Frauen vor der Linse. Das Buch habe ich wie folgt beschrieben:

Der seit 2010 in Heilbronn lebende Fotograf und Künstler Jan Klug-Offermann (JKO) arbeitet seit 2005 auf digitaler Basis. Sowohl seine Fotos als auch seine Bildkompositionen werden seit dieser Zeit digital erstellt und bearbeitet. In seinem ersten Buch „Wie ich die Frauen sehe“ zeigt er seine besten Arbeiten als Fotograf und als Bildkünstler. Das Thema ist wohl gewählt. JKO hat die Frauen als sein favorisiertes Gebiet auserkoren. Er zeigt sie stark, verletzlich, emotional, natürlich und auch ehrlich. Frauen sind für ihn wundervolle und faszinierende Wesen, die ihn inspirieren und die er auf seine ganz eigene und unverwechselbare Art darstellt und in Szene setzt.
Sein Buch zeigt auf 124 Seiten und mit über 220 seiner Arbeiten, wie er die Frauen sieht und sehen darf. Auch seine Gedanken zu diesem Thema schrieb er in diesem Buch nieder und zu anderen Themen und Gebieten, die ihn bewegen – immer in Verbindung mit einem speziellen Bild – gibt er seine Gedanken preis. Es ist nicht nur ein beeindruckendes Kunstbuch seiner Arbeiten, sondern lässt auch in seine Gedankenwelt und in seine Seele blicken.

Vorbestellungen für mein Buch “Wie ich die Frauen sehe”

Vorbestellungen für mein Buch “Wie ich die Frauen sehe”

Bevor ich hier viel selber schreibe, gebe ich einfach mal den Pressetext zum Buch weiter:

“Der seit 2010 in Heilbronn lebende Fotograf und Künstler Jan Klug-Offermann (JKO) arbeitet seit 2005 auf digitaler Basis. Sowohl seine Fotos als auch seine Bildkompositionen werden seit dieser Zeit digital erstellt und bearbeitet. In seinem ersten Buch „Wie ich die Frauen sehe“ zeigt er seine besten Arbeiten als Fotograf und als Bildkünstler. Das Thema ist wohl gewählt. JKO hat die Frauen als sein favorisiertes Gebiet auserkoren. Er zeigt sie stark, verletzlich, emotional, natürlich und auch ehrlich. Frauen sind für ihn wundervolle und faszinierende Wesen, die ihn inspirieren und die er auf seine ganz eigene und unverwechselbare Art darstellt und in Szene setzt.

Sein Buch zeigt auf ca. 120 Seiten und mit über 200 seiner Arbeiten, wie er die Frauen sieht und sehen darf. Auch seine Gedanken zu diesem Thema schrieb er in diesem Buch nieder und zu anderen Themen und Gebieten die ihn bewegen – immer in Verbindung mit einem speziellen Bild – gibt er seine Gedanken preis. Es ist nicht nur ein beeindruckendes Kunstbuch seiner Arbeiten, sondern lässt auch in seine Gedankenwelt und in seine Seele blicken.”

Und wie bereits in den sozialen Netzen angekündigt, könnt Ihr hier euer von mir signiertes Exemplar vorbestellen. Das Buch kommt Ende April, Anfang Mai heraus und wird Euch dann direkt von mir zugeschickt. Bitte unten das Formular ausfüllen und per Paypal oder Überweisung bezahlen. Die Details zur Bezahlung gehen Euch nach Eingang der Bestellung per Mail zu. Nur bezahlte Bücher werden auch von mir signiert und verschickt. Ihr zahlt den normalen Buchpreis, Porto geht auf mich.

Buchpreis: 29,90 €

Wie ich die Frauen sehe – Mein erstes Buch

Wie ich die Frauen sehe – Mein erstes Buch

So jetzt mal ein paar Details zu meinem kommenden Buch!

Erstmal das rein technische und informative:

  • Format (Hardcover Umschlag überstehend): 21 x 29,7 cm (DIN A4 hochformatig)
  • Seiteninhalt: ca. 112 Seiten
  • Umschlag: 4 Seiten
  • Vereinbarter Laden-Verkaufspreis in Euro: 29,90 Euro
  • Hardcover mit Vor- und Nachsatz, Fadenheftung, runder oder gerader Rücken
  • 4-fbg. CMYK
  • Umschlagveredelung: Glanzfolienkaschierung
  • Papierqualität (Inhalt): 150 g/qm, Bilderdruckpapier, weiß
  • Erstauflage 500 Stk.
  • Titel: „Wie ich die Frauen sehe“

Es wird kein reines Fotobuch werde. Natürlich geht es um meine Arbeiten. Es wird ein sehr persönliches Buch werden. Das Euch Einblick in meine Arbeit und auch mein Leben, meine Intentionen, Träume, Ängste und Gedanken geben wird. Oft schreibe ich auch Texte zu meine Bildern oder mache gezielt Bilder zu meinen Texten. Auch diese werde ich Euch in diesem Buch zeigen.

Wer meine Arbeiten kennt, der weiß, dass es sich zum großen Teil nicht mehr nur um Fotos handelt. Durch gezielte Bearbeitung verleihe ich meinen Fotos mehr Kraft und Aussage und mache sie durch diese Bearbeitung erst zu Bildern.

Aber Fotos werde ich auch zeigen. Es gibt auch bei mir Fotos, die einfach so wie sie sind perfekt sind – immer aus meiner Warte gesehen – und keinerlei aufwändige Arbeit benötigen um etwas auszusagen.  Dennoch ist und bleibt das Compositing mein bevorzugtes Endprodukt.

Zumindest die unter Euch, die mich und/oder meine Arbeit schätzen, dürfen also durchaus ein wenig gespannt sein, mehr über mich und meine Arbeit zu erfahren!

Ich halte Euch auf dem Laufenden!

jko


Dieses Bild ist nur eines der zahlreichen Bilder in dem Buch

Pin It on Pinterest