KIKOZum einen hat mich Sarah Conner mit ihrem neuen Album „Muttersprache“ wirklich überrascht. Und zwar positiv. Was hat das nun mit Fotografie und meinen Arbeiten zu tun? Ganz einfach!

Das Lied „Wie schön Du bist“ hab ich seit ein paar Tagen im Ohr und heute bearbeitete ich ein Bild vom Januar dieses Jahres. Ich bearbeite das Bild, sehe KIKO und ohne Pose. Denke an Sie und wie ich Sie kenne und konnte auf Anhieb das Lied mit dem Bild verbinden.

Für mich passt die Bildaussage (so wie ich es empfinde) perfekt zu teilen des Liedes – für mich gehört das von nun an zusammen – hört Euch das Lied an und betrachtet dabei das Bild …

 

Pin It on Pinterest

Share This